Warum Lubrilub ?

   Lubrilub schont das Material, fördert die Laufruhe, baut Notlaufreserven auf und mindert die Reibung :

   Durchs Mikroskop betrachtet, sind Metallflächen, die mit dem bloßen Auge glatt erscheinen, so uneben wie ein Gebirge.
   Ein noch nicht aufgebauter oder z.B. ein überhitzter Schmierfilm kann die aneinander reibenden Motorenteile nicht vollständig
   voneinander getrennt halten (sogenannte Mischreibung) so prallen die Gipfel dieser "Gebirge" gegeneinander wobei sie
   sich auf bis zu 1800°C erhitzen und spontan miteinander verschmelzen.
   Da der Motor sich dreht, reißen die Verschmelzungspunkte sofort wieder auf, es entstehen Abriebpartikel und die Oberflächen
   werden rauher. In diesen Rauhzonen finden weitere Materialkollisionen statt und Motor mit Schmieröl erhitzen sich und das Öl
   verliert an Schmierkraft.
   Durch das Lubrilub-Öladditiv lassen sich solche Folgen vermindern oder sogar ganz vermeiden. Lubrifin wandelt die Reibflächen
   chemisch um und läßt in ihnen eine moleküldünne Schicht aus "Lubrilub-Metall" entstehen, die keine weiteren Verschmelzungs-
   prozesse zulässt. Die beim Aufeinanderprall gelösten Metallpartikel werden nunmehr "umgelagert" und durch den Druck der
   Reibflächen in die angrenzenden "Gebirgstäler" hineingebügelt (alles im Bereich weniger 1000stel Millimeter). Dort vergössern
   sie die Traganteile der der Reibflächen.
   Je ausgedehnter die Traganteile, desto geringer die Druckbelastung des Schmierfilms ! Dieser hält nun die Reibflächen
   wesentlicher besser getrennt als zuvor und ermöglicht so die Lubrilub-bedingte Materialschonung, Notlaufreserven und die
   Reibungsverminderung.
  
   Dosierung : 5-10% der Ölmenge bei Motoren, 10-20% der Ölmenge bei Schaltgetrieben und Differentialen.

   Nicht zu verwenden wo Reibung erwünscht ist : Automatikgetrieben, Lammellen-Sperrdifferentialen, Motorrad-Nasskupplungen
   oder bei Motoren mit Filzdichtringen (diese gibt es nur bei Oldtimern vor 1970)


   Erfahrungswerte: Bereits seit 1992 verkaufen (und verwenden) wir Lubrilub bzw. dessen Vorgängerprodukt  in
   allen möglichen Anwendungsfällen. Stets hat sich gezeigt dass Lubrilub folgendes bewirkt :
  •     "weicherer" Motorlauf
  •     verbessertes Verhalten beim Beschleunigen (besserer Durchzug), oder geringerer Verbrauch !
  •     besserer Kaltstart
  •     verbesserte Schaltbarkeit bei Getrieben
    Immer wieder berichteten uns Kunden von deutlichen Kraftstoffeinsparungen


   Lubrilub :
  • enthält keinerlei Feststoffe MoS2 (Molybdänsulfid), PTFE (Teflon), Keramik, o.Ä.
  • kann keine Öldruckschalter "zusetzen"
  • enthält keine umweltschädlichen Halogene
  • neu seit 2014: aschefrei
  • neu seit 2014: schwefelreduziert


...mehr auf Lubrilub.de


2016:
LUBRILUB - Öl - Additiv sponsort zwei Teams der Allgäu-Orient-Rallye, eines der letzten automobilen Abenteuer


# 9 Team Teherun mit drei Opel Fronteras

# 42 Orient TAXI Opel Frontera, MB 230G, MB W210K

zum Livetracking der Teams http://event.gps-live-tracking.com/aor-2016/






   Link zum Webshop